Mitglied werden Fördermitglied werden Newsletter abonnieren Spenden

aktuelle
Mitteilungen

PEGIDA? Rotes Tuch für Liberale!

Die Jungen Liberalen Brandenburg (JuLis) haben auf dem 26. ordentlichen Landesparteitag der FDP Brandenburg ein klares Signal gegen Extremismus gesetzt: „Gerade angesichts der derzeitigen Radikalisierung und Polarisierung der Gesellschaft in ganz rechte und ganz linke Lager, finde ich es großartig, dass sich immer mehr junge Menschen ganz einfach für die Mitte entscheiden“, freut sich ihr Vorsitzender, Matti Karstedt.

Erfolgreich setzten sich die JuLis für einen Unvereinbarkeitsbeschluss ein, welcher deutlich macht: Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, und Intoleranz, wie sie die PEGIDA-Bewegung wöchentlich zeigt, haben in einer liberalen und weltoffenen Partei keinen Platz. Eine Unterstützung dieser Organisationen und Strukturen hat zu unterbleiben.

Den berechtigten Ängsten und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger wollen wir mit einer rationalen Herangehensweise begegnen – Populismus und Polemik hingegen müssen wir klar benennen und ablehnen.

„Wir freuen uns, dass die FDP Brandenburg unsere Beschlusslage übernommen hat.“ resümiert Matti Karstedt. „Denn wenngleich der Antrag unserer Meinung nach eine Selbstverständlichkeit darstellt, so hat die Diskussion darüber doch gezeigt, dass wir einen Nerv getroffen haben.“


19. März 2016

Zur ÜbersichtPresse-Infos