Mitglied werden Fördermitglied werden Newsletter abonnieren Spenden

aktuelle
Mitteilungen

Junge Liberale zu Gast bei Radio Potsdam

Jugendliche und Politik sind keine Themen, die sich gegenseitig anziehen. Oft wirkt das, was im fernen Berlin entschieden wird, weit weg von den Lebensrealitäten junger Menschen. Dass aber gerade deshalb wichtig ist, dass sich junge Menschen in die Politik einmischen und klar sagen, dass sie die großen Themen wie Generationengerechtigkeit und Bürgerrechte eben auch betreffen, hat unser Landesvorsitzender Matti in der heutigen Sendung „Unerhoert“ bei Radio Potsdam deutlich gemacht.

„Junge Menschen haben schlichtweg einen anderen Blickwinkel auf politische Themen, als Erwachsene“ so Matti. „Wenn es beispielsweise um die Wehrpflicht geht, denken ältere Menschen an die Wehrfähigkeit unseres Landes und die Einsatzstärke der Truppe. Junge Menschen hingegen machen sich in der Debatte um die Wehrpflicht eher Gedanken um ihre persönliche Zukunft. Sie fragen sich berechtigterweise, ob sie dann ihre Ausbildung oder ihr Studium verschieben müssen, ob sie dann in einem Jahr einen ähnlich guten Ausbildungsplatz überhaupt noch bekommen. Hier sind wir Jugendorganisationen die Lobby junger Menschen in der Politik. Wir geben ihnen und ihren Interessen eine Stimme.“

Mit dabei war auch Robert Gidius von der Grünen Jugend Brandenburg, welcher auf die Bedeutung von Politik für junge Menschen hingewiesen hat: „Die politischen Entscheidungen, die wir heute treffen, schaffen die Voraussetzungen für unser zukünftiges Leben. Es steht momentan einfach zu viel auf dem Spiel, als dass man nicht politisch sein könnte.“

Unerhoert ist eine Sendeformat von Jugendlichen für Jugendliche, welches jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr auf Radio Potsdam läuft. Die Sendung könnt ihr jederzeit hier nachhören.


19. April 2017

v.l.n.r.: Matti (JuLis), Robert (GJ), Anne (Unerhoert), Robert (Unerhoert)

Zur ÜbersichtPresse-Infos