Mitglied werden Fördermitglied werden Newsletter abonnieren Spenden

aktuelle
Mitteilungen

Dorfleben neu denken!

Der Journalist Frederik Fischer stellt mit seiner Idee vom Ko-Dorf seit dem Frühjahr die gewohnten Denkmuster vom Stadt- und Landleben auf den Kopf. Auch die Jungen Liberalen fordern ein neues Denken im ländlichen Brandenburg. „Wer sich bewusst für ein Leben auf dem Land entscheidet, sollte trotzdem nicht gänzlich auf die Vorzüge der Großstadt verzichten müssen. Es ist Aufgabe der Politik, die Voraussetzungen für neuartige Formen des Zusammenlebens zu schaffen, um das Entweder-oder bei der Wahl des Wohnortes zu überwinden“, erklärt der Vorsitzende der Brandenburger FDP-Jugend, Matti Karstedt.

Statt neuer Parallelgesellschaften, müsse aber die Integration in bestehende Strukturen Vorrang haben. „Erst die Verbindung des modernen, urbanen Lebens mit den Vorzügen der Natur und der Dorfgemeinschaft macht die Provinz für Großstädter, junge Menschen und Alteingesessene gleichermaßen lebenswert. Deshalb darf die Landesregierung Schlüsselprojekte, wie Digitalisierung und eine gute Verkehrsanbindung, auch nicht länger verschlafen“, ergänzt Karstedt.


21. September 2018

Zur ÜbersichtPresse-Infos